Marcheur

Ausrüstung für den 100 Km Marsch

Socken

Wrightsock Coolmesh
Bewährt haben sich Wrightsock

Fast genauso wichtig wie die Schuhe, sind die Socken. Sie bilden schließlich die Verbindung zwischen Schuh und Fuß. Der beste Schuh wird euch verleidet, wenn ihr falsche Socken tragt. Tennissocken und grobe Wollsocken sind tabu. Sie saugen sich mit Flüssigkeit (Fußschweiß, Wundflüssigkeit aus geplatzten Blasen) voll und werfen zu schnell Falten. Schon die kleinste Falte sorgt für die heftigsten Blasen.

Bei uns haben sich die zweilagigen Socken von Wrightsock bewährt. Die zwei Lagen sorgen dafür, dass Reibung gar nicht an euren Fuß weitergeleitet wird. Es gibt verschiedene Dicken und Längen, so dass man für die jeweilige Jahreszeit die jeweils richtigen Socken findet.

Rucksack

Kurzum, ihr braucht einen Rucksack für euer Training und für den Marsch (je nachdem, an welchem ihr teilnehmt. Wir haben hier mal die Rucksäcke aufgelistet, die wir selber haben und von denen wir überzeugt sind.

Deuter AC Lite 18 L

Der Rucksack ist so groß wie nötig, um alles aufzunehmen, was man bei so einer Tour braucht und so klein wie möglich. Er ist so angenehm zu tragen, dass man vergisst, dass man einen Rucksack trägt. Das Gewicht wird durch das ausgeklügelte Gurtsystem auf verschiedene Auflagepunkte am Körper verteilt und durch das Rückennetz kann die Luft am Rücken zirkulieren. Keine nasse Stelle mehr am Rücken.

Der Rucksack verfügt über zwei Seitentaschen, in die man zum Beispiel eine Trinkflasche stecken kann. Besonders gut finden wir aber, dass er eine Trinkblase (diese hier passt perfekt in den Deuter AC Lite) aufnehmen kann. Da man den Rucksack dadurch nicht immer abnehmen muss, wenn man was trinken will, trinkt man dann auch regelmäßig — was sehr wichtig auf einer langen Tour ist.

Wie früher schon erwähnt, haben wir uns lange gegen Stöcke gesträubt. Und auch heute benutzen wir sie die ersten paar Stunden unserer Touren nicht. Der Rucksack von Deutet hat extra Schlaufen für die Stöcke. So baumeln sie nicht an einem herum beim Wandern.

Sollte es einmal stärker regnen, dann zieht man einfach die integrierte Regenhülle über den Rucksack.

Lebenslanger Reparaturservice

Die Rucksäcke von Deuter sind so gut verarbeitet wie kein anderer. Dennoch kann es sein, dass mal was kaputt geht. Deuter verspricht, die Rucksäcke in diesem unwahrscheinlichen Fall zu reparieren.

Rucksack richtig einstellen

Hier findet ihr neben der Anleitung, wie man Rucksäcke am besten packt, Hinweise darüber, wie man die Gurte am besten einstellt, damit das Tragen möglichst angenehm ist.

Trinkblase

Die Trinkblase kann leicht und schnell geöffnet werden, um sie zu befüllen und sie ist mit einer antibakteriellen Beschichtung ausgestattet, der das Wachstum von Keimen verhindert.

Es gibt die Trinkblase in verschiedenen Größen.

Verpflegung

Sehr beliebt sind bei uns selbstgemachte „Müsli-Böller“. Sie enthalten alle Makronährstoffe und viele Mikronährstoffe und geben euch viel Energie in Kompakter Form. Darüber hinaus sind sie unfassbar lecker. Hier geht es zum Rezept.

Grade nachst hat man keinen Appetit und der Verdauungsapparat hat nachts auch keine Lust auf Arbeit. Ausserdem wird das Blut grade für den Bewegungsapparat gebraucht. Trotzdem brauchen wir bei Anstrengung Energie. Hier bieten sich energiereiche Fruchtgummis an. Wir finden die von GU am besten.

Wanderstöcke

Der LEKI Khumbu

Wenn schon Wanderstöcke, dann gute. Einer der Marktführer ist der Hersteller LEKI. Von diesem Hersteller sind auch die Einsteigermodelle schon sehr gut. Hier wackelt und rappelt nichts und beim Einstellen der richtigen Länge tut man sich auch nicht weh.

Ganz, ganz, ganz wichtig, wenn die Strecke viel über Asphalt führt, ist in dem Zusammenhang die Anschaffung von Gummipuffern. Das Geräusch von Eisen auf Asphalt, ein sehr lautes Klacken ist sehr, sehr nervig, wenn man es stundenlang hört — nicht nur für euch auch für die anderen Teilnehmer.

Ihr solltet da die hochwertigen nehmen. Die billigen sind nach einigen Kilometern nämlich schon durchgelaufen. Ich habe auf einer längeren Tour mal zwei Paar verbraten und musste doch noch lange ohne Puffer laufen.

Blasenpflaster

Für uns die beste Wahl: Compeed Blasenpflaster

Es gibt billigere Pflaster in großen Drogerieketten. Bei uns haben sich die aber immer schnell abgepellt und wurden so selbst Ursache für weitere Blasen. Die Pflaster von Compeed halten bombenfest — und das tagelang.

Wie man Blasen verhindert und behandelt, erfahrt ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.